Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Braunschweig: Venezuela – Bolivarische Revolution im Würgegriff

27. September, 19:00 Uhr21:00 Uhr

Seit zwei Jahrzehnten geht Venezuela einen Weg jenseits der neoliberalen „Normalität“. Die Erlöse aus dem Erdölsektor wurden für soziale Projekte verwendet, ein Wohnungsbauprogramm initiiert, die Mehrheit der Menschen erhielt erstmals Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Die Armutsquote sank erheblich, bis der Einbruch des Ölpreises und ein regelrechter Wirtschaftskrieg privater Handelskonzerne, flankiert durch US-Sanktionen, das Land in eine ökonomische Krise stürzten.

Hätte sich das verhindern lassen? Welche Fehler wurden gemacht?

Dass die USA die Gunst der Stunde nutzen wollen, wieder „Ordnung in ihrem Hinterhof“ zu schaffen, dass die weltweit zweitgrößten Erdölvorkommen Begehrlichkeiten wecken, verwundert nicht. Nach kolonialistisch-kapitalistischer Manier wird deshalb ein souveräner Staat wirtschaftlich und politisch destabilisiert und mit militärischer Invasion bedroht.

Venezuela hat das Recht, innenpolitische Differenzen durch Dialog und die vielfältigen Mechanismen auszuräumen, die durch seine eigene Verfassung und im Rahmen des Völkerrechts zur Verfügung stehen. Wir rufen die Menschen auf der ganzen Welt auf, ihre Stimmen zu erheben, den drohenden Krieg zu verhindern!

Gemeinsame Veranstaltung von Die Linke Kreisverband Braunschweig, DKP Braunschweig und Cuba Sí Braunschweig

Details

Datum:
27. September
Zeit:
19:00 Uhr–21:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Cuba Sí
Die Linke, Kreisverband Braunschweig
DKP Braunschweig

Veranstaltungsort

Brunsviga
Karlstraße 35
Braunschweig, Niedersachsen Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.brunsviga-kulturzentrum.de/de/home.html